Mehr als eine Spielerei …

Hier soll man sich in die Karten schauen lassen!

Es ist wieder der 20. Meine Artikelserie zu Kreativen Schreibspielen im Autorennewsletter Tempest ist auch heute wieder dran. Dieses Mal mit zwei Kartenspielen, die zum Erzählen einladen, indem sie uns auf den Kern jeder Geschichte stoßen: Eine oder mehrere Figur(en) erlebt/en irgendwo irgendetwas.

Aus der Collection Büchergilde (www.buechergilde.de) stammt der Geschichten-Erfinder, eine „Kartenspielerei für kreative Köpfe“, wie der Hersteller es nennt, mit 152 verschiedenfarbigen Karten (rund 15 Euro). Darauf sind Anregungen zur Hauptfigur (Protagonist), zum Ort (Setting), zum Inhalt (Plot) und zu „Special“ notiert und gezeichnet. Diese Anregungen kann man alleine direkt zum Schreiben nutzen oder in der Gruppe zum Erzählen – und anschließenden schriftlichen Weiterdichten.

BilderkartenEine ähnliche Struktur wie der Geschichten-Erfinder hat „Es war einmal … Ein märchenhaftes Spiel“, das es von Amigo und von Pegasus Spiele gibt. Hier ist die Grundidee, in einer Gruppe gemeinsam ein Märchen zu erfinden. Dabei möchte jeder die Geschichte zu dem Ende führen, das er selbst auf der Hand hält – und somit gewinnen. Es gibt zwei Gruppen von Karten: die Märchenende-Karten und die Erzähler-Karten, auf denen Begriffe notiert und illustriert sind. Bei den Erzähler-Karten gibt es unterschiedliche Kategorien: Charaktere (Personen wie König oder Schäferin und Kreaturen wie Hexe oder Riese), Gegenstände (Boot, Feuer oder Tür), Orte (Ruine, Stadt oder auf See), Eigenschaften (winzig, zufrieden oder lange verschollen) und Ereignisse (Falle, sie verlieben sich oder Nacht).

Mehr zu diesen beiden Kartenspielen, Beispiele und Ideen heute im Tempest. Am 20. November gibt es einen Spielevorschlag, zu dem man nichts weiter als Zettel, Stift – und Spaß am Spielen! – braucht. Dabei wird das Dialogtraining im Vordergrund stehen. Also fleißig den Tempes abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.