Maike Frie

Foto: Sandra Konold
Foto: Sandra Konold

Ich bin Münsteranerin von 1976. Nach Stationen in Oslo, Hamburg und Stuttgart heimgekehrt.

Studierte Skandinavistin mit fließendem Norwegisch und Kenntnissen in Dänisch und Schwedisch, Kulturwissenschaftlerin und Germanistin, von der Deutsche Public Relations Gesellschaft geprüfte PR-Beraterin. Inzwischen freiberuflich tätig als Dozentin (Norwegisch und Kreatives Schreiben), Autorin und Lektorin (Mitglied im Berufsverband VFLL und zertifiziert von der Akademie der Deutschen Medien).

Als Freiberuflerin steht man manchmal ganz schön alleine da. Damit man bei größeren Projekten keine kalten Füße bekommt oder weil einem der Austausch mit Kollginnen fehlt, sind gute Netzwerke unerlässlich. Auch ich arbeite seit Jahren mit vertrauten PartnerInnen zusammen: Wir tauschen uns aus, wir ergänzen uns, wir stemmen gemeinsam größere Aufträge, wir vertreten uns gegenseitig.

Im Münsterland ist das eine Gruppe von Fotografinnen, Texterinnen, Marketing-Spezialistinnen und Grafikerinnen. Mehr über uns gibt es auf unserem Netzwerk-Blog. Schreibwerkstätten organisiere ich gerne gemeinsam mit Eva-Maria Lerche vom Schreibraum Münster und mit der Münsteraner Autorenkollegin Katja Angenent. Vernetzt bin ich auch mit Lektorats-KollegInnen im Berufsverband der Freien Lektorinnen und Lektoren, dem VFLL, sowie vielen wortstarken Frauen im Texttreff.

  • Als Dozentin gebe ich Schreibwerkstätten zu verschiedenen Themen rund ums Kreative Schreiben. Mein zweiter Schwerpunkt sind Norwegisch-Kurse an verschiedenen VHS und an der Hochschule Hamm-Lippstadt. Außerdem gebe ich Seminare an der Texttreff-Akademie.
  • Als Lektorin arbeite ich hauptsächlich für AutorInnen direkt – entweder als Begleiterin beim Entstehen eines Manuskriptes oder für SelfpublisherInnen – und für Verlage. Mein Schwerpunkt ist die Belletristik, häufig Fantasy und Jugendbuch. Übersetzungslektorate und Übersetzungen verbinden meine beiden Leidenschaften Norwegen und geschriebene Worte.
  • Als Fachautorin schreibe ich für die Autorenzeitschrift Federwelt und begleite den Autorennewsletter The Tempest als Marketingexpertin. Außerdem veröffentliche ich dort regelmäßig Schreibtipps und Artikel rund ums Kreative Schreiben. Weitere Schreibtipps und -anregungen gibt es auch in meinem Blog, bei Twitter und im Netzwerkblog von Münsteraner Kreativen.
  • Als Autorin schreibe ich hauptsächlich Kurzgeschichten, von denen eine Reihe in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlich wurden. Einige wurden auch ausgezeichnet. 2019 war ich auch zum ersten Mal Jurorin bei einem Literaturwettbewerb, dem Kurzgeschichtenwettbewerb der WWU Münster.

Interviews / Presse

Juni 2020: Interview mit der Münsteraner Autorin Katja Angenent auf Ihrem YouTube-Kanal „Katja plaudert“

Mai 2020: Interview von Gisela Steinhauer für die WDR2 Sonntagsfragen rund um Schreibwerkstätten

Mai 2020: Interview des Newsletters Tempest rund ums Kreative Schreiben über Kooperationen unter Schreibkursleitenden mit meinen Kolleginnen Eva-Maria Lerche, Katja Angenent und mir

2019: Interview mit Dr. Nora Kluck vom Alumni Magazin der Universität Münster mit meinen Kolleginnen Eva-Maria Lerche, Katja Angenent und mir zu Schreibwerkstätten

2018: Podcastfolge mit Andreas Schuster von „Leben und Schreiben“ zum Schreiben für Literaturzeitschriften und Anthologieprojekte

Mai 2011: Artikel in den Westfälischen Nachrichten zu einem Kurzgeschichtenband zu Bildern von Heinrich Neuy

Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien

Cover-Schön-hier-Lieblingsplätze-und-Herzensorte-in-Westfalen

 

Buchcover-Schreibaffären

 

Preise und Auszeichnungen bei Literaturwettbewerben:

 

Einiges findet sich auch auf meiner Autorenseite bei Amazon.