Textperimente

Illustration Textperimente Doris ReichTextperimente – Ein Tag rund ums Kreative Schreiben im Kreativ-Haus Münster

+++ 25. März 2023 +++

Einfach mal mit Worten, Sprache, Schrift und Formen textperimentieren. An diesem Kreativ-Tag können Sie bei verschiedenen Dozentinnen mit allen Sinnen schreiben. Am Ende feiern wir jedes Wort, das den Weg aufs Papier gefunden hat.

Am Vor- und Nachmittag können Sie jeweils einen von drei verschiedenen Workshops wählen, bei denen mit unterschiedlichen Schreibimpulsen die Kreativität geweckt wird. So entstehen heitere, bunte, nachdenklich stimmende, skurrile oder rabenschwarze Wortbilder, Collagen oder ganze Geschichten, frei erfunden oder wirklich erlebt.

In der Abschlussrunde dürfen Sie – wenn Sie möchten – Ihre Ergebnisse vorlesen oder auf einer Ausstellungswand präsentieren.

Vorkenntnisse sind nicht nötig – aber auch kein Hinderungsgrund. Bitte Lieblings-Schreibsachen mitbringen.

Vegetarisches Mittagessen und Getränke inklusive.

Und so waren die Textperimente 2018 und 2019!

 

Plakat Herzensangelegenheiten von Doris ReichHerzensangelegenheit – die eigene Geschichte

Eine Einführung ins biografische Schreiben

Wer bin ich? Was hast mich geprägt? Was liegt mir am Herzen, können zentrale Fragen beim biografischen Schreiben sein. Die eigene Geschichte verstehen, Erkenntnisse gewinnen und alte Geschichten loslassen, schafft Platz für Neues. Biografisches Schreiben ist zudem eine effektvolle Methode, sich in diesen wilden Zeiten zu verorten sowie mit sich selbst, seinen Herzensangelegenheiten und anderen Menschen in Verbindung zu kommen.

Wir schreiben in diesem Kurzworkshop zu Themen der eigenen Biografie.

Leitung: Doris Reich www.doris-reich.com

Kürzestgeschichten-KreativtischEinfach mal Geschichten schreiben – Literatur in fünf Minuten: Kürzestgeschichten

Ganz alleine eine Geschichte schreiben? In nur fünf Minuten?

Das geht ganz wunderbar! Gerade weil die Zeit dabei so eng begrenzt ist, entstehen Skizzen, Szenen und Texte, die erfrischend anders sind. Sie werden sich darüber wundern, was in Ihnen schlummert, wenn Sie die Lust am Fabulieren in kürzester Zeit entdecken. Vorkenntnisse im kreativen Schreiben sind dafür nicht erforderlich. Es sind sogar all jene besonders willkommen, die der Meinung sind, sie könnten überhaupt nicht schreiben. Ihre Lieblingsgeschichte darf in einem zweiten Schritt überarbeitet und den anderen vorgestellt werden.

Leitung: Katja Angenent

 

Telefonzellennostalgie-im-Sauerland-FrieGummitwist, Telefonzelle, Dreikäsehoch

Geschichten zu fast vergessenen Wörtern

Gummitwist, Telefonzelle, Dreikäsehoch – verschwundene und fast vergessene Wörter, die heute wie aus der Zeit gefallen wirken, füllen ganze Wörterbücher und begegnen uns gerne in Büchern und Filmen, die schon vor langer Zeit entstanden sind. Und doch lassen sie uns, wenn wir sie hören, sofort wieder in unserer Kindheit auf Großmutters Sofa landen.

Mit einer guten Portion an Nostalgie nehmen wir vergessene und verschwundene Wörter als Impulse, uns zu fiktiven und erlebten Geschichten aus früheren Zeiten inspirieren zu lassen.

Leitung: Eva-Maria Lerche, Schreibraum Münster, https://eva-lerche.de

 

 

Konkrete Poesie BeispieleMit Worten und um Worte herum gestalten

Konkrete und Visuelle Poesie

Collagetechniken kennen sicherlich noch alle aus der Schule. Aber sie haben ihren Reiz auch als Ideenspeicher für neue Geschichten. Beim Akrostichon und anderen Leistengedichten verstecken sich Sätze in der Poesie, wenn man bestimmte Anfangs- oder Endbuchstaben liest. Bei Konkreter und Visueller Poesie werden Wörter oft wiederholt – ihre Anordnung illustriert direkt den Inhalt des Textes.
Im Seminar werden unterschiedlichste Formen von Visueller und Konkreter Poesie vorgestellt. Alles ist zum Ausprobieren bereit – malen oder zeichnen können muss man dafür nicht. Und ob der Schwerpunkt auf dem Gestalten oder Schreiben liegt, ist allen selbst überlassen.

Leitung: Maike Frie

 

Buchworkshop Textperimente Nina KlümpersDas Notizbuch – Einfach selbst gemacht

So viele Ideen und Kreationen – aber wohin mit all den feinen Gedanken und Texten? Um stets für den nächsten literarischen Einfall gerüstet zu sein, gestalten wir in diesem Workshop ein praktisches Notizbuch.

Ob groß, klein, dick oder dünn – liegt ganz in deiner Hand. Mit Papier, Farbe, Stiften, Buchstaben- und Motivstempeln entsteht dabei dein ganz eigenes Notizbuch. Die Gestaltung des Umschlags mit deinem Lieblingszitat, einem Sehnsuchtsort oder dem eigenen Namen machen daraus deinen persönlichen Lieblingsplatz, um Gedanken und Ideen festzuhalten.

Leitung: Nina Klümpers, NK-Letterpress

Textschnipsel Kürzestkrimis Kleine Samstagsmorde – Zeit für rabenschwarze Kurzkrimis

Wen möchten Sie gerne schreibend um die Ecke bringen? Chefin, Nachbar, Kollege, Schwiegermutter? In diesem Workshop dürfen Sie aus Ihrer Seele eine kleine Mördergrube machen. Denn wir meucheln ja nur mit Stift und Papier.

Wir sammeln die Zutaten für einen Kurzkrimi, experimentieren mit Ideen für den Plot und lassen die Guten und die Bösen lebendig werden.

Leitung: Eva-Maria Lerche, Schreibraum Münster

 

Textperimente-Bildcollage-Kreativ-Haus-MünsterWas kosten die Textperimente und wo kann man sich anmelden?

  • Zeit: 25. März 2023
  • Kosten: 85 Euro, Mittagessen und Getränke inklusive
  • Veranstaltungsort: Kreativ-Haus, Diepenbrockstraße 28, 48145 Münster
  • Anmeldungen/organisatorische Fragen: Nathalie Nehues, nehues@kreativ-haus.de, Telefon 0251 / 89 90 09 -0
  • Inhaltliche Fragen: Maike Frie (frie@skriving.de) und Eva-Maria Lerche (info@eva-lerche.de)

 

 

Fotos: Nathalie Nehues (Bildercollage von den Textperimenten 2018, gelbe Textschnipsel, Notizbuch), Katja Angenent (Notizzettel-Tisch), Doris Reich (Herzensangelegenheiten, Illustration), Maike Frie (Telefonzelle, Konkrete Poesie)