Literaturwettbewerbe

Literaturzeitschriften, Anthologien & Wettbewerbe: Wie komme ich rein?

Literaturzeitschriften-und-Literaturwettbewerbe-Maike-Frie-VeröffentlichungenLiteraturwettbewerbe, -zeitschriften und Anthologien gibt es reichlich auf dem deutschsprachigen Literaturmarkt. Doch wie werde ich auf aktuelle Ausschreibungen aufmerksam? Und welcher meiner Texte passt überhaupt wohin, welche Schwerpunkte haben die Veranstaltenden? In welchem Stadium auf meinem Weg als AutorIn ist es sinnvoll, sich überhaupt an Wettbewerben zu beteiligen? Und welche passen zu mir? Wie erfülle ich am besten die Bedingungen?

Ein Überblick über aktuelle Wettbewerbe und Projekte sowie eine Auswahl an Literaturzeitschriften geben den Startschuss fürs Feilen an den eigenen Texten. Mit gezielten Übungen und gegenseitigem Feedback geht es voran, denn oft fehlt einem selbst Abstand zu den eigenen Geschichten und ein neutraler Blick von außen

Ziel ist es, einen konkreten Text für eine Einsendung vorzubereiten und einen Jahresplan zu erstellen, welche Wettbewerbe und Projekte attraktiv sein können.

Für den Einstieg aufs öffentliche Parkett ebenso geeignet wie für erfahrene Schreibende, die ihre Projekte besser planen wollen.

Alle reichen vorab einen Text ein (maximal 7.500 Zeichen, eine abgeschlossene Geschichte oder ein Textauszug), der vor dem Workshop an alle Teilnehmenden versandt wird (mit Lese-Leitfragen) und Grundlage für die gemeinsame Textarbeit ist.

Einen guten Überblick über Ausschreiben bekommt man übrigens auf diesen Internetseiten:

Termin 2021:

  • Samstag, 13. März, 10-16.30 Uhr im Schreibraum Münster: 95 Euro – Anmeldung gerne telefonisch oder via Mail

Tipp: Wer sich für diesen Workshop interessiert, für den könnte auch Exposé und Co. am Sonntag, 14. März, interessant sein.