Langer Atem

Mehr als Scrabble …

Also, mir geht die Puste ja noch lange nicht aus – die Puste, was meine Artikel zu Kreativen Schreibspielen im Autorennewsletter Tempest angeht. Da ist heute das nächste Thema dran: verschiedene Buchstabenspiele, denn Scrabble ist nicht alles, was man spielen kann, wenn man sich mit dem Grundmaterial unserer Sprache und damit auch unserer Geschichten und Bücher beschäftigen möchte.Zum Beispiel gibt es Buchstabenwürfel, mit deren Hilfe man „frei nach Schnauze“ oder anhand von diversen Spielanleitungen Wörter zusammensetzen kann. Da wäre eine Kniffel-Variante oder ein Kreuz-Wort-Block. Und natürlich die Strohhalm-Übung für unruhige Kinder oder unermüdliche Erwachsene: Papierschnipsel mit Buchstaben drauf ansaugen, zu seiner Gruppe tragen und daraus Wörter bilden.

Buchstabenwürfel

Als Schreibanregung lassen sich diese unterschiedlichen Spiele gut nutzen, wenn die gefundenen Wörter später in erzählten oder aufgeschriebenen Texten vorkommen sollen. Mehr zu diesen Spielen heute im Tempest und am 20. Oktober geht es dann weiter mit zwei Kartenspielen zum Geschichtenerzählen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.