Lektorat

Foto: Sebastian Frie

Immer einen Schritt höher: Zum Lektorat gehört immer ein Korrektorat, aber dann geht es darüber hinaus: Anmerkungen zur inneren Logik des Textes, zum Aufbau, zum Stil, …

Im Lektorat wird intensiver am Text gearbeitet. Hierfür gibt es mehrere passende Zeitpunkte: Während des Schreibprozesses, wenn der Autor kontinuierliche Rückmeldungen wünscht, oder wenn das Manuskript fertiggestellt ist. Einem gründlichen Lektorat sollte noch ein Korrektorat folgen, weil oft noch so intensiv am Text gearbeitet wird, dass ein Buchstabendreher hinein- und manchmal etwas aus den Sätzen herausgerät.